Generation Tracht

1927 im oststeirischen Anger bei Weiz gegründet, feierte das steirische Traditionshaus SEIDL sein 90-jähriges Bestehen.

Die Tracht – das echte Steirerg´wand
Die Tracht ist ein fixer Bestandteil des Brauchtums in der Steiermark. Ob im Alltag oder zu festlichen Anlässen – die Steirer tragen gerne Tracht. Die steirische Tracht ist keine bloße Modeerscheinung. Sie repräsentiert unsere Geschichte, unsere Vergangenheit. Wer Tracht trägt, drückt damit seine Heimatverbundenheit aus.

Die klassische traditionelle Tracht sieht von Region zu Region unterschiedlich aus. Vom Dirndl sind steiermarkweit zum Beispiel rund 290 offizielle Varianten bekannt. Der klassische Steireranzug und die Lederhose sind bei den Männern sehr beliebt. Von der steirischen Männertracht gibt es rund 100 verschiedene Ausführungen.

Eine Blütezeit erlebte die Tracht in der Steiermark mit Erzherzog Johann (1782–1859). Als Trachtenliebhaber dokumentierte er das Leben der bäuerlichen Bevölkerung und somit auch deren Kleidungsgewohnheiten. Er schuf damit ein Bewusstsein um die besondere Bedeutung der Tracht, wirkte zugleich als Vorbild und verstärkte die Verbreitung und Wertschätzung der Tracht. So sind die Volkstrachten in Form, Farbe, Schnitt und Stoff bis heute nach den traditionellen Trachtenbeschreibungen genau definiert.

Das Jubiläumsjahr stand bei SEIDL unter dem Motto GENERATION TRACHT
Opa, Schwippschwager, Firmling und Erbtant‘: Tracht verbindet alle und sorgt für Familienfrieden an der Bekleidungsfront. Längst sind Dirndl, Lederhose, Trachtenanzug und Joppe Kleidungsstücke, die weder Alter noch modische Grenzen kennen. In unvergleichlich zeitloser Weise verleihen sie dem jeweiligen Träger einen generationsübergreifenden Chic, der lange währt.

Fotos: Geli Goldmann

Seidl Tracht & Mode GmbH
8184 Anger | Hauptplatz 11
8010 Graz | Schmiedgasse 13-15
www.seidl-trachten.at