Online-Banking? Ja, aber sicher!

Bankgeschäfte können heute auf sicherem Weg online oder mobil erledigt werden. Einfach, schnell und bequem von zu Hause oder unterwegs zu jeder Tageszeit. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld bei der Verwaltung von Konten und Depots.

Fast 60 Prozent der Österreicher nutzen Online-Banking für ihre Bankgeschäfte. Und 40 Prozent davon das sichere und komfortable Online-Banking von Raiffeisen.

Die Anforderungen an modernes Banking ändern sich laufend. „Raiffeisen hat daher Mein ELBA entwickelt, das mehr ist als Banking. Mein ELBA ist ein Online-Finanzportal, das vom Kunden individuell gestaltet werden kann und umfassenden Überblick über Konten, Depots und Sparprodukte bietet und schnelle Transaktionen ermöglicht“, erklärt Raiffeisen Generaldirektor Martin Schaller.

EINZIGARTIG: DAS GELD KOMMT BINNEN 10 SEKUNDEN BEIM EMPFÄNGER AN
Überweisungen gehören zu den wichtigsten Funktionen im Online-Banking. „Mein ELBA ermöglicht die schnellsten Geldtransfers, die es jemals gegeben hat“, sagt Schaller. Dafür sorgt die `Raiffeisen Express-Überweisung´, die binnen 10 Sekunden und europaweit Geld von einem Konto zum anderen bringt – und das täglich rund um die Uhr. Basis ist dafür ein vereinbarter Standard unter allen derzeit 34 europäischen SEPA-Ländern, den Raiffeisen zum frühestmöglichen Zeitpunkt umsetzt. Auch die Eingabe von Überweisungsdaten ist in Mein ELBA schneller und einfacher, denn eine Schnellauswahl schlägt die Empfängerdaten automatisch vor – inklusive IBAN versteht sich – und „lernt“ ständig dazu.

WOFÜR GEBE ICH DAS MEISTE GELD AUS? DER FINANZMANAGER SORGT FÜR ÜBERSICHT
Die Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben ist eine weitere beliebte Funktion im Online-Banking. Der neue Finanzmanager in Mein ELBA bietet eine weiter verbesserte Übersicht über die persönlichen Finanzen. So werden Ausgaben und Einkünfte automatisch den passenden Kategorien wie Wohnen, Mobilität, Freizeit oder Reisen zugewiesen. Die Darstellung kann chronologisch und grafisch unterschiedlich gewählt werden.

ONLINE-BANKING UND PERSÖNLICHE BETREUUNG SIND KEIN WIDERSPRUCH
Die Erfahrung zeigt, dass viele Kunden bestimmte Geldfragen wie Finanzierungen oder Vorsorgethemen lieber persönlich besprechen. Mein ELBA bietet daher über das Mailbox-Mail einen gesicherten Kommunikationskanal zum persönlichen Raiffeisenberater. Darüber hinaus können Kunden die freien Gesprächstermine ihres Raiffeisenberaters in Mein ELBA einsehen und direkt vereinbaren oder einen telefonischen Rückruf deponieren.

ONLINE-BANKING HAUPTSÄCHLICH MITTELS SMARTPHONE
„Bankgeschäfte über mobile Kanäle wie das Smartphone haben eine große Zukunft“, ist Schaller überzeugt. Aktuell erfolgen bereits über 60 Prozent aller ELBA-Aufrufe mobil, das sind bei Raiffeisen österreichweit über 1,1 Millionen Aufrufe, Tendenz steigend. Besonders beliebt sind dabei der schnelle Einstieg mittels Fingerabdruck – eine Technologie, die höchste Sicherheit gewährleistet. Praktisch ist auch die Funktion „Zahlschein scannen“ oder „Rechnung scannen“ – damit erspart man sich das lästige Eintippen des langen IBAN.

DIGITALE EVOLUTION UND HÖCHSTE SICHERHEITS-STANDARDS
ELBA, das eine Abkürzung für „Electronic Banking“ ist, wurde 1990 auf den Markt gebracht und setzt seither Maßstäbe am heimischen Online-Banking-Markt. Etwa 2011, als Raiffeisen das Zahlschein-Scanning weltweit als erste Bank einsetzte. „Mein ELBA ist die digitale Evolution unseres bisher sehr erfolgreichen Online-Bankings. Dabei haben wir frühzeitig unsere Kunden und Mitarbeiter in die Entwicklung eingebunden und werden künftig in kurzen Intervallen neue Funktionen anbieten“, nennt Schaller wesentliche Aspekte für die erfolgreiche Einführung. Die nächsten Entwicklungen stehen bereits in der Konzeptions- oder Testphase: So werden Kunden in Mein ELBA in weiterer Folge auch ihre Finanzprodukte außerhalb von Raiffeisen einbinden und managen können. „Wir wollen Bankgeschäfte für unsere Kunden noch einfacher gestalten, mit Mein ELBA schaffen wir dazu die Basis“, bekräftigt Schaller und ergänzt: “Gleichzeitig investieren wir massiv in die Sicherheit, denn gerade im digitalen Zeitalter stehen die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten für unsere Kunden an oberster Stelle.“

Fotos: Raiffeisen-Landesbank Steiermark; Shutterstock