Rheuma hat viele Gesichter

Schwellungen und Schmerzen in den Gelenken, ständig müde und kraftlos? Es könnte sich um Rheuma handeln. Umfassende Informationen über Diagnose und Therapie rheumatischer Beschwerden gibt es am 11. Oktober beim Rheumatag in Graz.

In Österreich leiden ca. zwei Millionen Menschen an Beschwerden des Bewegungsapparates. Bei den Rheumatagen im Herbst 2018 kann man sich bei zahlreichen Vorträgen von ExpertInnen kostenlos informieren. In der Steiermark findet der Rheumatag am 11. Oktober 2018 in Graz statt. Weitere Rheumatage sind in Wels und Klagenfurt geplant.

FRÜHERKENNUNG ALS ERFOLGSFAKTOR
Mehr als 400 verschiedene Krankheitsformen umfasst der Begriff Rheuma, beispielsweise Arthrose, Rheumatoide Arthritis oder Osteoporose.Die Symptome der zahlreichen Einzelerkrankungen beinhalten unter anderem Beschwerden im Stütz- und Bewegungsapparat sowie fließende, reißende und ziehende Schmerzen. In vielen Fällen treten die Beschwerden nicht erst im hohen Alter auf, sondern schon bei jungen Menschen, die mitten im Erwerbsleben stehen.

Wichtig ist: Je früher rheumatische Erkrankungen erkannt und therapiert werden, desto besser sind die Prognosen. Rheuma gilt zwar als unheilbare Krankheit, dank der therapeutischen Innovationen und den wirksamen Präparaten ist eine Beschwerdefreiheit jedoch meist erreichbar. Aufklärung, Früherkennung und rascher Therapiebeginn sind aber wesentlich für den Behandlungserfolg. Die Rheumatage bieten dafür eine gute Gelegenheit sich über die Krankheit zu informieren.

RHEUMATAG STEIERMARK AM 11. OKTOBER IN GRAZ
Namhafte Expertinnen und Experten informieren am 11. Oktober ab 9 Uhr im Grazer Rathaus, Gemeinderatssitzungssaal, Hauptplatz 1, 8011 Graz unter anderem über „Rheuma von Kindheit an, und dann …?“, „Rheuma und Schwangerschaft – worauf ist zu achten?“, „Rheuma und Medikamente – die Sicht der Sozialversicherung“, „Homöopathie bei Rheuma“ sowie „Wie Sie Ihr Schmerzmonster zum Schmelzen bringen“.

Im Rahmen der Rheumatage findet am jeweiligen Rheumatag von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr die Tanzveranstaltung „Rheuma bewegt“ mit Tanzprofi und Coach Gerhard Egger statt. Tanzen gibt Kraft, Freiheit und hält den Körper fit sowie beweglich. Egal ob Anfänger oder Fortgeschritten – die Bewegung zur Musik beeinflusst den Therapieerfolg bei rheumatischen Erkrankungen positiv. Die Teilnahme ist kostenlos.