Abenteuer Alter Lesetipp

Barbara Muhr, Vorständin der Graz-Holding (im Bild mit ihrer Mutter bei der letzten Opern-Redoute), verrät uns ihr aktuelles Lieblingsbuch.

Ein ganz tolles Buch, das ich zuletzt gelesen habe, ist von der früheren ORF-Korrespondentin Susanne Scholl, der Titel: Die Damen des Hauses. Darin geht es um vier Frauen am Ende eines Lebensabschnitts und am Anfang eines neuen, indem sie mit Humor und Solidarität einen unkonventionellen Weg einschlagen: Ella bleibt in ihrer großen Altbauwohnung allein. Endlich allein? Oder doch einsam? Da sind auch noch Rada, die rumänische Pflegerin ihres verstorbenen Mannes, Ellas Schwester, die schillernde Maggie, die nach einer internationalen Karriere zurückkehrt, und Luise, die Nachbarin, die wegen einer Jüngeren verlassen wurde. Wie können, wollen und dürfen sie ihr Alter leben? Unsichtbar oder öffentlich? Erfüllt oder frustriert? Und vor allem: jede für sich oder alle zusammen? Gemeinsam geben sie eine mutige und ungewöhnliche Antwort – und Ellas große Wohnung füllt sich mit Leben und heftigen Diskussionen über Politik,  Familie … und Sex.

Hier können Sie Bücher online bestellen:

www.thalia.at

www.morawa.at

www.heyn.at

 

Beitrag veröffentlicht am 20. März 2020
Fotoquelle Beitragsbild: Marija Kanižaj