Qualifikation für die Altenpflege

Als Pilotprojekt von Caritas und Land Steiermark ist eine neuen Schulform in Graz gestartet, um den Fachkräftebedarf in der Altenpflege zu sichern.

30 Schülerinnen und Schüler sind an der Höheren Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP) als erster Lehrgang in die fünfjährige Pflegeausbildung gestartet. Mit einem HLSP-Abschluss kann man die Berechtigung zum Hochschulstudium ebenso erwerben wie eine Berufsausbildung im Bereich der Sozialbetreuung oder der Pflegefachassistenz.

Junge Menschen ab 14 Jahren können nach Absolvierung der 8. Schulstufe mit dieser fünfjährigen Ausbildung beginnen. Bisher war das erst mit dem 17. Lebensjahr möglich. Theoretischer Unterricht im Bereich Sozialbetreuung und Pflege ist in den Lehrplänen der neuen Ausbildungsform ab dem zweiten Schuljahr vorgesehen, die praktische Berufsausbildung wird ab dem dritten Jahr durchgeführt.

Mit der neuen Schulform wollen Caritas und Land Steiermark auf den Arbeitskräftebedarf im Bereich der Betreuung und Pflege reagieren. Laut einer aktuellen Berechnung im Auftrag des Gesundheitsressorts werden bis 2025 steiermarkweit mehr als 21.000 Menschen gebraucht, die in der Pflege tätig sind. Weitere Ausbildungsstandorte in Murau und in der Obersteiermark sind geplant.

 

Elke Jauk-Offner
Beitrag veröffentlicht am 14. September 2020
Bildquelle: Shutterstock