Warum Bewegung im Alter so wichtig ist | Teil 03

Die Bedeutung von Kraft, Koordination, Beweglichkeit & Ausdauer
Sie sind die vier wichtigen Fähigkeiten, die unsere Fitness und unsere Leistungsfähigkeit bestimmen. Die Kraft unserer Muskeln, das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln, die Ausdauerleistung unseres Herz- Kreislaufsystems und wie gut unsere Muskeln die Gelenke führen können. Ein biologisches Grundgesetz besagt, dass die Form von der Funktion bestimmt wird. Wir müssen also unseren gesamten Körper regelmäßig und gezielt „benutzen“, damit seine Form erhalten bleibt. Das nennt man in der Sportwissenschaft gezieltes Training, um die Belastbarkeit zu steigern und die körperlichen Stärken auszubauen, um dem Alter besser Paroli bieten zu können. Damit ist aber kein Hochleistungstraining alla Dominik Thiem oder Marcel Hirscher gemeint, sondern regelmäßige Bewegung und zur Stärkung unseres Körpers.

„Use it or loose it“ – das wusste bereits Hippokrates 400 v. Chr.. Dieses Grundgesetz gilt für alle Organe und Organsysteme unseres Körpers. Wenn wir ihn nicht gezielt benutzen bzw. trainieren, wird er träge, altert schnell und ist krankheitsanfälliger. Ein erster Schritt ist ein bewegter Alltag – als Beispiel:
1. Legen sie kürzere Strecken zu Fuß zurück.
2. Suchen sie sich in einem nächsten Schritt eine Sportart, die Spaß, gute Laune und viel Schwung in ihr Leben bringt.
3. Machen sie zu guter Letzt als große Klammer Bewegungsübungen zur Kräftigung ihrer Muskeln, zum Erhalt ihrer Beweglichkeit und zur Schulung ihres Gleichgewichts und anderer koordinativer Fähigkeiten regelmäßig und richtig dosiert. So steigern sie ihre Belastbarkeit, stärken ihr Herz und steigern damit ihr Wohlbefinden.

 

Übungen zum Nachmachen HIER herunterladen!
Eine Initiative der SPORTUNION Steiermark

 

Beitrag veröffentlicht am 25. Mai 2020
Bildquelle: Shutterstock