Wohnungspreise steigen weiter an

Der Immobilienmarkt trotzt Corona bislang noch, die Tourismusbranche bangt.

Während die Tourismusbranche weiter bangt, die Hotels sich aufgrund der bestehenden Reisewarnungen um ausbleibende Gäste sorgen und bereits Schließungen erwägen, steigen die Wohnungspreise ungeachtet der Krise weiter an. Eigentumswohnungen kosteten im ersten Halbjahr im österreichweiten Schnitt um 4,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Allerdings war dieser Anstieg doch deutlich gedämpft, im Vergleichszeitraum hatten die Preise noch um 7,6 Prozent zugelegt.  Die Zahl der verkauften Wohnungen verringerte sich laut Grundbuch aber um vier Prozent. Die tatsächlichen Auswirkungen der Coronakrise werden laut Remax erst Ende des Jahres beziehungsweise im ersten Halbjahr 2021 spürbar werden.

 

Elke Jack-Offner
Beitrag veröffentlicht am 2. Oktober 2020
Bildquelle: Shutterstock