Der Kampf um mehr Pflegekräfte

Das Land motiviert die Steirer, einen Pflegeberuf zu ergreifen.

Unter dem Titel „Zeit für Pflege“ versuchen das Land und die Spitalsgesellschaft Kages, die vielfältigen Pflegeberufe den SteirerInnen schmackhaft zu machen. Allein die Häuser der Kages brauchen pro Jahr rund 300 Pflegekräfte, weil so viele wegen Pensionierung oder beruflicher Umorientierung wegfallen. Auch in den privaten Pflegeheimen und bei den mobilen Diensten gibt es laufend einen großen Bedarf an zusätzlichen Beschäftigten.

Kages-Vorstand Karlheinz Tscheliessnigg rühmte den Pflegeberuf als „krisensicher, vielseitig, chancen- und abwechslungsreich“. Und er sei mittlerweile „recht gut bezahlt.“  Landesrätin Juliane Bogner-Strauß wies daraufhin, dass das Land die Ausbildungskosten zur Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz zur Gänze trägt. Diese Ausbildung wird derzeit an landesweit 13 Standorten angeboten.

Klicken Sie hier für Mehr Infos!

14.01.2021
Bildquelle: Shutterstock