Freitesten im Fokus

Shopping oder Restaurantbesuch: Freitesten wird im Jänner zum großen Thema. Die gesetzliche Basis fehlt dafür noch.

Die ersten Impfungen gegen das Coronavirus sind erfolgt, auch in der Steiermark werden die Dosen weiter verteilt. Mit dem Ende des derzeit laufenden dritten Lockdowns samt weitreichender ganztägiger Ausgangssperren soll es nach dem 17. Jänner die Möglichkeit geben, sich für einen Besuch von Handel oder Lokalen freizutesten.

Allerdings ist derzeit noch unklar, wer Kontrollen vornimmt – Innenminister Karl Nehammer sieht laut orf.at den jeweiligen Betreiber verantwortlich, Tourismusministerin Elisabeth Köstinger nimmt die Wirte dagegen nicht in die Pflicht. Im Normalfall soll die Kontrolle laut Nehammer nicht durch die Polizei erfolgen. Es könne sein, dass die Gesundheitsbehörden die Polizei zu Stichproben auffordern.

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für das Freitesten gibt es allerdings noch nicht. Die Vorbereitungen für zweiten Massentestungen Mitte Jänner laufen. In Wien finden sie bereits vom 8. bis zum 17. Jänner statt, in den Bundesländern von 15. bis 18. Jänner. In der Steiermark rechnet man mit einem Ansturm und bis zu 750.000 Testwilligen.

 

30.12.2020
Bildquelle: Shutterstock