Horoskop | Skorpion

Der Skorpion ist das stärkste Tierkreiszeichen, die Devise heißt oft: Ganz oder gar nicht. In Alter wandelt sich das mitunter in ein mildes „Sowohl als auch“.

Vorab sollte erwähnt werden, dass es sich beim Skorpion um das stärkste Sternzeichen handelt. Pluto, der Planet des Skorpions, hat die Kraft, das größte Heil, aber auch sehr anstrengende Themen mit sich zu bringen. Skorpionenergie symbolisiert eine geistige Lebenskraft und die Devise lautet oft: „Ganz oder gar nicht“. Wenn diese Kraft in uns wirkt, handeln wir ohne nach Vernunftgründen oder Konsequenzen zu fragen. Mit der plutonischen Kraft können wir das Beste im Leben erreichen, aber wir können damit auch viel zu Grunde richten. Des Skorpion Thema – wunderbar auf den Punkt gebracht von Dzogchen Ponlop Rinpoche: „Wenn Sie wirklich von Ihren quälenden Emotionen erlöst werden wollen, müssen Sie dazu bereit sein, ihnen einen Abschiedskuss zu geben. Aber zuvor müssen Sie sie erst einmal kennenlernen und sich ihren scharfen Kanten und ihrer ganzen Energie stellen. Sonst wissen Sie gar nicht, was Sie loslassen sollen.“ Wer allerdings die verbissene Seite des Skorpions lebt, spielt mit hohem Einsatz.

Von Natur aus sind junge Skorpiongeborene oft eher vorsichtig und gehen nicht immer offen auf andere Menschen zu, obwohl zwischenmenschliche Beziehungen ein wichtiges Thema für sie sind. Das kommt daher, weil sie im Innersten sehr verletzbar sind und sich schützen wollen. Spannend wird es, wenn sie von einer Meinung nicht abrücken wollen und sich in den eigenen Erwartungen verstricken. Jungen Skorpionen sollte man daher immer zwei Möglichkeiten zur Auswahl geben, damit sie das Gefühl haben, dass sie selbst entscheiden können. Dafür ist manchmal ein gutes Fingerspitzengefühl notwendig.

Wenn dann die Jahre ins Land ziehen und man schon auf ein etwas längeres Leben zurückblicken kann, ändert sich so Einiges. Angelegenheiten werden hinterfragt und sie lassen sich nicht in jedes emotionale Spielchen verstricken. Durch das Loslassen bestimmter Vorstellungen reagieren sie nicht mehr mit „Entweder, oder“, sondern mit „Sowohl als auch“. Es gibt kein schwarz-weiß-Denken mehr und sie lassen sich in keine Machtspiele verstricken und bleiben dadurch in ihrer eigenen Kraft.

Die erwachsenen Skorpione können meist auf ein ereignisreiches Leben zurückzublicken. Dadurch haben sie einen großen Reifeprozess erfahren. Sie haben sich und ihr Leben gründlich erforscht, kennen die eigenen Gefühle und bleiben ruhig und gelassen. Sie handeln nach objektiven Kriterien und sind ein Segen für sich und ihre Umwelt.

In diesem Sinne: Carpe diem

 

Daniela Müller
Beitrag veröffentlicht am 24. Oktober 2020
Bildquelle: Shutterstock