Osterfreuer 2021

In diesem Jahr ist das traditionelle Osterfeuer wieder erlaubt – allerdings unter Auflagen. Die Zahl der Personen, die daran teilnehmen, ist begrenzt.

Im vorigen Jahren waren Brauchtumsfeuer rund um Ostern coronavirusbedingt verboten. Heuer dürfen sie unter speziellen Vorgaben aber wieder entzündet werden. Allerdings sind nur Feuer mit wenigen anwesenden Personen erlaubt.

Konkret heißt das: Laut Land Steiermark sind Osterfeuer heuer von Karsamstag 15 Uhr bis Ostersonntag drei Uhr erlaubt. Dabei gelten die Coronavirus-Schutzmaßnahmen. Gemeinsam feiern dürfen daher Personen aus einem gemeinsamen Haushalt – mit einer unbeschränkten Zahl an Teilnehmern. Sind es Personen aus zwei verschiedenen Haushalten, dürfen nur maximal vier erwachsene Personen anwesend sein. Gefeiert werden darf dann nur bis 20 Uhr.

In Graz sind Osterfeuer seit Jahren ohnehin streng verboten. Das ändert sich auch heuer nicht. Im Grazer und Leibnitzer Feld ist ein Brauchtumsfeuer pro Gemeinde erlaubt.

 

24.3.2021
Bildquelle: Shutterstock